Alle Artikel in Glaube und Werte

Meine fünf Cent zu kinderfreien Restaurants

Die Freitagspizza am 24.08.2018 Schreibst du was über kinderfreie Restaurants, fragte mich ein Freund letzte Woche per Messenger. Ich war gerade eben an unserem Campingplatz am Edersee angekommen und wusste auch nicht so genau, was ich darauf antworten sollte. Eigentlich hatte ich nicht vor, den Fall des Rügener Restaurants zu kommentieren, das nach 17 Uhr keine Gäste unter 14 Jahren mehr haben möchte. Denn sind wir …

Eure komische Vereinbarkeit könnt ihr behalten

Ach du Scheiße! Mein lauter Ausruft hallte durch den Spielwarenladen. Ausgerechnet durch einen Spielwarenladen. Mal ehrlich, ich hätte meine Wortwahl wirklich überdenken können. Vorausgesetzt ich hätte überhaupt denken können. Aber die Gehirnregionen, die für besonnenes Nachdenken zuständig sind, waren in diesem Moment abgeschaltet. Sie hatten ihren Dienst vorübergehend quittiert, als mir plötzlich durch den Kopf geschossen war, dass mein Kind, das gerade fröhlich durch die …

Der andere Blickwinkel und die eigene Suppe

Die Freitagspizza Kürzlich saß meine Freundin mit ihrer kleinen Tochter im Café unseres Supermarktes. Neben ihr saßen vier älterer Herren, die sich lautstark darüber unterhielten, dass in unserem Land einfach zu viele Ausländer leben würden und dass die jetzt mal alle ganz schnell nach Hause gehen müssten. Die Tatsache, dass man meiner Freundin ansieht, dass auch sie einen Migrationshintergrund hat, hielt sie nicht ab, sondern …

Die Vision der gewaltfreien Erziehung

Heute ist der Tag der gewaltfreien Erziehung. Der deutsche Kinderschutzbund ruft seit 2004 dazu auf, sich an diesem Tag besonders ins Gedächtnis zu rufen, dass Kinder ein Recht auf ein Aufwachsen ohne Gewalt haben. Doch was ist das eigentlich? Gewaltfreie Erziehung? Das Bürgerliche Gesetzbuch sagt dazu folgendes: Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig. §1631 …

In fremder Sache – fünf Minuten gegen Krebs

Es war ein bisschen ruhig hier – ich habe mit meinem Blogritual, der Freitagspizza gebrochen, hier auf dem Blog, aber auch im realen Leben. Stattdessen habe ich den Nachmittag mit einer lieben Freundin, ihrem süßen Sohn und ihrer ebenso süßen Hündin verbracht. Abends habe ich dann den besten Mann der Welt vom Bahnhof abgeholt, nachdem er drei Tage beruflich in Berlin war. Von der anschließenden …

Warum ich nicht faste

Ich faste nicht! Nicht dieses Jahr, nicht letztes Jahr, nicht im Jahr davor und im Jahr vor dem Jahr davor, da schon gar nicht. Ich tue das nicht, weil ich das Fasten generell als sinnlos, nicht biblisch, rein geschichtlich gewachsen betrachten würde, sondern ich faste schlicht nicht, weil ich es nicht durchhalten würde. Ich habe in den letzten neun Jahren einige Anläufe genommen und einmal, …

In der Wüste

Eine Bloggerkollegin, die liebe Martha von Familienleben mit Gott hat dieses Bild der Wüste in meinen Kopf gepflanzt und mir damit ganz viel gegeben. Die Wüste steht in der Bibel für Gefahren und Versuchungen, aber auch als Ort des Heils und der Gottesbegegnung. Die Wüste, das ist ein Ort der Dürre, ein Ort des Hungers, des Durstes, der Angst und der Ohnmacht. Die Wüste ist …

Bei Gott loslassen

Vorletzten Donnerstag war einer dieser Morgende. Die Nacht war schlecht gewesen. Ein schlafloses Kindergartenkind hatte uns stundenlang auf Trapp gehalten und nachdem es endlich eingeschlafen war, träumte ich davon, dass ein waches Kindergartenkind mich auf Trapp halten würde – und dass Katia, meine bindungsorientierte Ausbilderin live dabei war und zusah und hinterfragte, wie ich dieses Problem löste oder besser gesagt nicht löste. Doch lange kann …