Alle Artikel in Eltern sein

5 Dinge die ich als junge Mutter gern gewusst hätte

5_Dinge_die_ich_gern

Ich bin nun seit über 12 Jahren Mutter und ich sage es mal so: Ein bisschen Erfahrung habe ich jetzt. Vieles ist gut gelaufen, stelle ich rückblickend fest. Manches eher mäßig. Ein paar wenige Dinge waren echt unschön. Und so manche Sorge hätte sich vermeiden lassen, wenn ich gewusst hätte, was ich heute weißt. Fünf Dinge, die ich gern als junge Mutter gewusst hätte, möchte …

Pre-Teens – Kinder am Beginn der Pubertät

Pre-Teens_Pubertät

Wenn Kinder sich altersmäßig langsam in Richtung der Teenager-Jahre bewegen, fühlt es sich manchmal wieder wie schwanger sein an. Nein, nicht weil sie noch einmal in unserem Bauch wachsen. Viel mehr, weil einen auf einmal wieder reihenweise Menschen mit ungebetenen Ratschlägen, Meinungen und vor allem dummen Witzen überhäufen. “Hahaha – du hast ein Pubertier – es schläft unterm Sockenberg und ernährt sich von Pizza – …

Unperfekt, aber echt

Braucht die Welt wirklich noch ein Buch über Erziehung? Sollten Eltern überhaupt Bücher dazu lesen oder reicht nicht vielleicht auch einfach das berühmte Bauchgefühl? Fakt ist: Eltern lesen heute gern Bücher über Erziehung und mittlerweile hat sich auch herumgesprochen, dass dieses Bauchgefühl ganz schön trügerisch sein kann. Auch ich habe gern Ratgeber gelesen, als ich zum ersten Mal Mutter wurde. Manche waren wirklich gut und …

Übers Mütend sein – Eltern in der Pandemie

mütend sein

Neulich hatte ich einen echt schwierigen Abend. Einen von der Sorte, bei der du nicht mal mehr in der Rückschau irgendwas Positives erkennen kannst. Einer, der kein Lerngeschenk war. Keiner, bei dem aus schweren Erziehungssituationen plötzlich Nähe zwischen dir und deinem Kind entsteht. Einer, er einfach zum Kotzen bleibt, egal wie man es dreht und wendet. Ein Abend, der nach Vergebung schrie und einer, der …

Wie Kinder (nicht) funktionieren

Ist ja alles schön und gut … aber irgendwann muss mein Kind doch auch einfach mal funktionieren. Wenn man in sozialen Medien, aber auch manchmal einfach nur auf dem Spielplatz mit Eltern über Erziehung spricht, kommt man zwangsläufig irgendwann an den Punkt, an dem dieser Satz fällt.

Raus aus der Überlastung – Du bist nicht für alles zuständig

Wir können nicht mehr – ich weiß nicht, wie oft ich diesen Satz in letzter Zeit gehört habe. Und wenn ich ehrlich bin, am liebsten würde ich manchmal antworten: Ich weiß, ich auch nicht und mich danebensetzen und mit heulen. Ich habe noch nie mit so vielen erschöpften Eltern gesprochen, wie in letzter Zeit.

Was wir vom Zahnen übers Eltern sein lernen können

Mama, der Tim hat schon zwei Zahnlücken und ich habe noch keine. Mein Kind wartet auf den Zahnwechsel und leider möchte der sich noch so gar nicht einstellen. Die Zähne sitzen bombenfest und auch wiederholt heftiges Ruckeln mit den Fingern kann daran nichts ändern. Meine Tochter findet das gemein. Ich finde es ehrlicherweise ganz gut.

Halbjahreszeugnisse

In den nächsten Tagen können unsere Kinder sich in den Schulen ihre Zwischenzeugnisse abholen. Wie das abläuft und auch wann sie das tun können, unterscheidet sich überall ein bisschen. Was gleich bleibt: Das komische Gefühl, das dieses Stück Papier auch diesmal wieder bei mir auslöst. Zugegeben, diese Halbjahreszeugnisse sind ein bisschen aussagekräftiger, als die Abschlusszeugnisse im letzten Sommer. Aber auch nur ein bisschen.