Eisheilige – Familienleben zwischen drin und draußen

Jörg Kachelmann hat mir eine der wichtigsten Illusionen meines bisherigen Erwachsenenlebens geklaut: Die Eisheiligen. Sind denn die Eisheiligen schon durch, frage meine Oma uns in ihren letzten, von Demenz geprägten Lebensjahren immer mal wieder. Dahinter stand die Erinnerung an das, was ihr ganzes Leben getragen hatte: Ein Leben in und mit der Natur und den Jahreszeiten. Sie war auf einem Bauernhof großgeworden und später bewirtschaftete …

Unperfekt, aber echt

Braucht die Welt wirklich noch ein Buch über Erziehung? Sollten Eltern überhaupt Bücher dazu lesen oder reicht nicht vielleicht auch einfach das berühmte Bauchgefühl? Fakt ist: Eltern lesen heute gern Bücher über Erziehung und mittlerweile hat sich auch herumgesprochen, dass dieses Bauchgefühl ganz schön trügerisch sein kann. Auch ich habe gern Ratgeber gelesen, als ich zum ersten Mal Mutter wurde. Manche waren wirklich gut und …

Naturgesichter – eine Idee Kinder zum Spazieren gehen zu motivieren.

Kinder_zum_spazieren_gehen_motivieren

Langsam beginnt zum Glück wieder die Zeit, in der wir unsere Unternehmungen ins Freie verlegen können. Frische Luft atmen und in der Natur unterwegs sein, das ist vielen Familien im letzten Jahr noch wichtiger geworden. Manche haben es vielleicht durch Corona überhaupt erst für sich entdeckt. Das Unterwegs sein im Wald, in Parks oder vor dem Ort entlang der Felder ist zur neuen Lieblingsbeschäftigung vieler …

Übers Mütend sein – Eltern in der Pandemie

mütend sein

Neulich hatte ich einen echt schwierigen Abend. Einen von der Sorte, bei der du nicht mal mehr in der Rückschau irgendwas Positives erkennen kannst. Einer, der kein Lerngeschenk war. Keiner, bei dem aus schweren Erziehungssituationen plötzlich Nähe zwischen dir und deinem Kind entsteht. Einer, er einfach zum Kotzen bleibt, egal wie man es dreht und wendet. Ein Abend, der nach Vergebung schrie und einer, der …

JOYCE-Powerkombi – ein Wegbegleiter für Frauen [Werbung und Verlosung]

Kürzlich saß ich in einer schönen Runde zusammen und wir redeten über dieses und jenes und natürlich – unvermeidlich – über die Auswirkungen des Lockdowns. Neben vielen anderen schwierigen Dingen äußerten einige die Angst, geistig zu verhungern. Gottesdienste finden schon sehr lange nicht mehr in gewohnter Form statt. Hauskreise können sich nicht in Präsenz treffen und nicht allen kommen Onlineformate entgegen. Und bei einem sind …

Ich träume von einer Kirche, die…

Kürzlich wurde ich gefragt, ob ich denn mal einen Artikel über das Thema Homosexualität und Glauben geschrieben hätte. Nicht wirklich, war meine Antwort. Ich habe mal ein paar Thesen zum Thema sexuelle Vielfalt im Schulunterricht geschrieben, aber das ist lange her und einiges würde ich heute anders schreiben. Auch wenn ich den Artikel noch immer mag und dazu stehe.

Wie Kinder (nicht) funktionieren

Ist ja alles schön und gut … aber irgendwann muss mein Kind doch auch einfach mal funktionieren. Wenn man in sozialen Medien, aber auch manchmal einfach nur auf dem Spielplatz mit Eltern über Erziehung spricht, kommt man zwangsläufig irgendwann an den Punkt, an dem dieser Satz fällt.

Mit leeren Händen

Letztes Jahr um diese Zeit war ich voller Ideen, Ziele und Träume. Endlich durchstarten. Endlich mein Kleinunternehmen auf die nächste Stufe heben. Ich hatte Anfragen für wirklich spannende Vorträge. Tolle Kontakte geknüpft. Plante seit Wochen ein riesiges Onlineprojekt. Ich hatte schon richtig viel Zeit dort hineininvestiert und vor fast genau einem Jahr sollte der entscheidende Schritt zur Umsetzung folgen. Doch dann kam Corona.