[Werbung] Das große Hausbuch für die ganze Familie (Rezension)

Schreibe einen Kommentar

Ein Hausbuch zu machen, in dem wirklich die ganze Familie wertvolle Impulse für ein Kirchenjahr findet, ist eine Herausforderung. Anselm Grün und Andrea Langenbacher haben sie angenommen. Das große Hausbuch für die ganze Familie enthält nicht nur thematische Einführungen in Jahreszeiten, Feier- und Gedenktage und ihre Bedeutung, Bastelideen und Rezepte, sondern auch Meditationen und tiefgehende Texte, mit denen Erwachsene ihren Glauben ganz neu erfahren können.

Das Leben mit den Jahreszeiten steht im Mittelpunkt des großen Hausbuches für die ganze Familie und das spiegelt sich auch im Aufbau des Buches wieder. Wie unser Kirchenjahr beginnt das Buch mit dem Winter. Vom 1. Advent an nehmen uns Pater Anselm Grün und Andrea Langenbacher mit durch die Feste, Gedenktage und Jahreszeiten. Angelehnt an die Archetypen (Urbilder) von C.G. Jung können sich Erwachsene mit Bildern der Seele beschäftigen und so die jeweiligen Zeiten mit bewusster Einkehr, Meditation und Achtsamkeit verbinden. Diese Bilder und Gedanken führen uns näher zu Jesus und lassen uns die Bedeutung seines Lebens in unserem Leben neu erfahren. Angefangen mit dem Kind in der Krippe in uns selbst, machen wir uns auf eine Reise, die uns stellenweise herausfordert, aber auch tröstet, zum Lachen bringt und uns Hoffnung schenkt.

Für Kinder gibt es dagegen praktische Impulse. Es darf gebastelt und gebacken werden und es gibt immer wieder die Ermunterung, die jeweilige Jahreszeit draußen an der frischen Luft und durch Naturerfahrungen zu erleben. Die Anregungen sind gut erklärt und ohne viel Aufwand umsetzbar. Durch Lieder und kleine, liebevolle Rituale wird außerdem das Zusammensein in der Familie gefördert.

Das Buch ist gut aufgebaut und wunderschön illustriert. Mir gefällt die Art, wie ich als Leserin darin immer wieder angesprochen werde und ich bin besonders begeistert von der Liebe und den wohlwollenden Worten, mit denen ich zur neuen Auseinandersetzung mit mir und der Welt angeregt werde. In diesem Jahresbegleiter finde ich weder erhobene Zeigefinger, noch christlichen Selbstoptimierungszwang – sondern liebevolle Angebote, zur Ruhe zu kommen, mich auf Wege zur Heilung zu machen oder neue Kraft zu schöpfen.

Besonders schön finde ich es außerdem, dass auch das Thema Nachhaltigkeit im großen Hausbuch für die ganze Familie immer wieder in den Mittelpunkt gerückt wird. Egal ob es um ökologische Alternativen zum konventionellen Tannenbaum geht, Eierfärben mit Naturfarben, das Selbstziehen von Pflanzen oder weniger Konsum, die nachhaltigen Ideen in diesem Buch sind alltagstauglich und machen jede Menge Spaß.

Ich denke, ich werde das Buch in den nächsten Jahren regelmäßig zur Hand nehmen – und das Schöne ist ja, dass ich das auch dann noch sehr gern machen werde, wenn die Kinder mal nicht mehr immer dabei sind – denn die Texte für Erwachsene sind auch für sich allein wertvolle Begleiter, die man immer wieder aufs Neue in den Alltag lassen kann.

Das große Hausbuch für die ganze Familie ist im Vier-Türme-Verlag erschienen, umfasst 255 bunt illustrierte Seiten und kostet 28 Euro. Wer noch ein Weihnachtsgeschenk für eine Familie sucht oder sich selbst für das kommende Kirchenjahr eine Freude schenken will, ist mit diesem Buch auf der sicheren Seite.

KategorieFamilie leben

von

Eltern- und Familienberaterin, Autorin, Christin. Ehrenamtlich in der Familienarbeit meiner Gemeinde unterwegs und vor allem dreifache Mutter und Ehefrau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.