Glaube im Ausnahmezustand

Seit dreieinhalb Wochen ist die Welt, wie wir sie kennen, nicht mehr da. Wir befinden uns im Ausnahmezustand. Restaurants, Kinos, Theater, Schulen, Kindergärten und Geschäfte, die nicht den Bedarf des normalen Lebens abdecken, mussten schließen. Wir haben eine Kontaktsperre – niemand außer die Mitglieder unseres Haushaltes dürfen uns näher als zwei Meter kommen. Auch das Osterfest werden wir im Lockdown feiern. Viele Fragen in solch einer Krise nach Gott. Und manche hören auf nach ihm zu fragen. Über die Suche nach Gottes Beistand, der Osterfreude und Glaube im Familienalltag habe ich mit Pfarrer Andres Synofzik gesprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.