Eltern sein – Familie leben

Warum ich nicht faste

Ich faste nicht! Nicht dieses Jahr, nicht letztes Jahr, nicht im Jahr davor und im Jahr vor dem Jahr davor, da schon gar nicht. Ich tue das nicht, weil ich das Fasten generell als sinnlos,

Bei Gott loslassen

Vorletzten Donnerstag war einer dieser Morgende. Die Nacht war schlecht gewesen. Ein schlafloses Kindergartenkind hatte uns stundenlang auf Trapp gehalten und nachdem es endlich eingeschlafen war, träumte ich davon, dass ein waches Kindergartenkind mich auf

Keine Angst vor Harry und Bibi

Bald steht wieder Halloween vor der Tür, ein Fest, dessen Wurzeln noch immer heiß diskutiert werden. Wahrscheinlich kommt der Brauch aus dem Keltischen und markiert den Abend vor Allerheiligen (All Hallows eve). Ich habe bereits

Vom Säen, Ernten und Danken

In der vergangenen Woche war es ruhig hier, ihr habt es sicher gemerkt, nicht einmal die Freitagspizza habe ich euch gönnen können. Falls es euch beruhigt, es gab auch keine. Stattdessen Sushi bei einer lieben

Wenn Gott schweigt

Es war einer dieser Tage – in einem bis dahin wunderschönen Sommerurlaub. Eine schwüle Hitze hatte uns seit zwei Tagen im Griff und auch die Nacht hatte keine Abkühlung gebracht. Stattdessen war sie unruhig gewesen

Das Gute sehen – ohne zu Lästern

Ich empfinde die meckerfreie Zone zugegebenermaßen als Herausforderung. Besonders, wenn es abends etwas später geworden ist und die Kinder nicht nur müder, sondern auch irgendwie aufgekratzter werden. Oder wenn wir unter Zeitdruck stehen. Oder wenn

Das Gute sehen – im Alltag

Fällt es Euch auch manchmal so schwer? Das Gute im Alltag sehen, das erscheint an manchen Tagen eine ebenso große Herausforderung, wie das Gute in uns als Eltern zu sehen oder in unseren Kindern. Dabei