Eltern sein – Familie leben

Freitagspizza am 08.12.2017

Diese Woche hatte ich eine bemerkenswerte Unterhaltung mit meinem Körper. Er so:

Du, ich brauche mal eine Pause. 

Ich so: Ja, verstehe ich, ist aber gerade schlecht, vielleicht ab Mitte nächster Woche, da könnte was gehen. 

Er so: Ähm…das war keine Frage und auch keine Bitte. 

Ich so: Na, aber es geht nicht.  Schau mal meinen Terminkalender an, da steht Nikolaustag, Glowesabend, Plätzchen backen in der Schule und mit dem Spielkreis, Waldweihnacht in der Kita, Gottesdienst zum 2. Advent, ein beruflicher Termin, Omas Geburtstag. Das ist gerade ein blöder Zeitpunkt

Er so: Interessiert mich ehrlich gesagt nicht so wirklich! 

Seit gestern Nachmittag bin ich also zu einer Zwangspause verdonnert worden und wechsele mehr oder minder fröstelnd und mit Halsweh und Husten zwischen Sofa und Bett hin und her. Das ebenfalls angeschlagene Sandwich-Mädchen und ich haben schon Ein Hund namens Beethoven und Eine himmlische Familie geschaut und mal sehen, was uns heute noch einfällt.

Blöderweise muss ich gleich nochmal raus in die Kälte, denn wie es nicht besser passen könnte, hat der Mann einen Verband am Fuß, muss zum Arzt und darf kein Auto fahren. Gleich danach kuschele ich mich aber wieder ins Bett – und lasse den Rest überlegen, ob sie eine Pizza auf den Grill schmeißen oder bestellen wollen.

 

Ansonsten war die Woche aufregend, denn es war ja Nikolaustag und außerdem hier bei uns in Nordhessen auch Glowesabend – da gehen die Kinder von Haus zu Haus, sagen lustige Segenssprüche oder adventliche Gedichte auf und sammeln Süßigkeiten. Ich liebe diese Tradition und freue mich, sie nun mit meinen Kindern noch einmal erleben zu dürfen.

Ich wünsche euch ein segensreiches 2. Adventswochenende. Lasst es ruhig angehen und euch gut gehen.

 

2 Kommentare

  1. Spannende Tradition – kenne ich gar nicht.
    Die Sankt Nikoläuse sind toll; ich hab beim Vorlesen der Nikolausgeschichte in diesem Jahr ganz schön viel gelernt und neu entdeckt: Da geht es ja nicht zuerst ums Geschenke bekommen, sondern ums Teilen und auf Gott vertrauen. Im Trubel geht das manchmal verloren…
    Viel Erholung an diesem Wochenende für dich. Gute Besserung und liebe Grüße! Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.